Langkampfen, 23.02.2022

„Wir sind inklusiv" - STIHL Tirol ausgezeichnet

Am 22. Februar 2022 wurde der Gartengeräte-Hersteller STIHL Tirol mit Sitz in Langkampfen im Rahmen eines Online-Festakts vom Sozialministeriumservice Tirol für sein vorbildliches Engagement bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen ausgezeichnet. Bereits 2015 und 2019 erhielt das Unternehmen die Anerkennung - nun wurde diese erneut bestätigt.

STIHL Tirol Geschäftsführer Clemens Schaller freut sich über den Preis und betont: „Soziale Verantwortung spielt bei STIHL Tirol eine große Rolle. Die Vielfalt unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist eine Bereicherung für unser Unternehmen, denn diese Vielfalt macht unsere Teams stärker, kreativer und leistungsfähiger. Schlussendlich profitiert das gesamte Unternehmen von einer gelebten Inklusion." Alois Lamplmeier, STIHL Tirol Betriebsratsvorsitzender ergänzt: „Mit der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung möchten wir ihre Chancen wahren, Perspektiven eröffnen und sie dabei unterstützen, ein eigenständiges Leben zu führen. Gerade in herausfordernden Zeiten erscheint uns dies wichtig."

STIHL Tirol vergibt immer wieder zu offenen Wettbewerbsbedingungen Aufträge an Institutionen in der Region, die Menschen mit Behinderungen beschäftigen. So arbeitet das Unternehmen beispielsweise mit der Lebenshilfe Kufstein zusammen. Regelmäßig finden auch Social Sponsoring Aktionen, wie mit dem Verein RollOn oder Diakoniewerken der Region, statt.

Informationen zu STIHL Tirol:
Die STIHL Tirol GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der STIHL Unternehmensgruppe mit Sitz in Langkampfen, Österreich. An diesem Fertigungsstandort werden akkubetriebene Produkte hergestellt. STIHL Tirol ist außerdem Kompetenzzentrum für bodengeführte Gartengeräte. 2020 beschäftigte das Unternehmen 702 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

STIHL Unternehmensporträt:
Die STIHL Gruppe entwickelt, fertigt und vertreibt motorbetriebene Geräte für die Forst- und Landwirtschaft sowie für die Landschaftspflege, die Bauwirtschaft und private Gartenbesitzer. Ergänzt wird das Sortiment durch digitale Lösungen und Serviceleistungen. Die Produkte werden grundsätzlich über den servicegebenden Fachhandel vertrieben – mit 41 eigenen Vertriebs- und Marketinggesellschaften, rund 120 Importeuren und mehr als 54.000 Fachhändlern in über 160 Ländern. STIHL produziert weltweit in sieben Ländern: Deutschland, USA, Brasilien, Schweiz, Österreich, China und auf den Philippinen. Seit 1971 ist STIHL die meistverkaufte Motorsägenmarke weltweit. Das Unternehmen wurde 1926 gegründet und hat seinen Stammsitz in Waiblingen bei Stuttgart. STIHL erzielte 2020 mit 18.200 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 4,58 Mrd. Euro.

(Bild: Abdruck honorarfrei)

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
  • „STIHL_Tirol_Wir_sind_inklusiv"
    Download Originalfoto (.jpg)1772 x 1329 px, 1.43 MB
    Bildunterschrift:

    Die STIHL Tirol Vertretung freute sich nach der Würdigung im Rahmen der Auszeichnung „Wir sind inklusiv": Betriebsratsvorsitzender Alois Lamplmeier, Fertigungsmitarbeiter Özkan Acikgöz und Personalmanagement-Leiterin Heike Scheumann. (v.l.n.r.)

Alle Bilder anzeigen
  • „STIHL_Tirol_Wir_sind_inklusiv"
    Download Originalfoto (.jpg)1772 x 1329 px, 1.43 MB
    Bildunterschrift:

    Die STIHL Tirol Vertretung freute sich nach der Würdigung im Rahmen der Auszeichnung „Wir sind inklusiv": Betriebsratsvorsitzender Alois Lamplmeier, Fertigungsmitarbeiter Özkan Acikgöz und Personalmanagement-Leiterin Heike Scheumann. (v.l.n.r.)